Bogenschützen Chronik

Das jüngste Mitglied der Schützengilde Erkenschwick ist die Bogensportabteilung.

Gründung

Ende 1997 kam es zu einem Treffen in der Wohnung von Eduard Mena an dem zwanzig Anhänger des Bogensports teilnahmen. Dieses Treffen hatte zu Folge, dass am 4. Januar 1998 nach harten Verhandlungen die Bogensportabteilung der Schützengilde Erkenschwick gegründet wurde.

Als erster Abteilungsleiter wurde Hans Schulte-Fischedick gewählt. Sein Vertreter zu dieser Zeit war Eduard Mena und um die Finanzen kümmerte sich Jürgen Heckert.

Bogensportanlage

Um diesen Sport auch erfolgreich ausführen zu können, musste als nächstes ein Trainingsgelände gefunden werden. Dieses Problem wurde unter Mithilfe von Gildenchef Ferdi Tensmann schnell aus dem Weg geräumt und wir fanden unsere sportliche Heimat auf einem Gelände an der Dillenburg.

Nach Jahren harter Arbeit haben wir uns bis heute eine schöne Trainingsanlage geschaffen! Von diesen zwanzig Gründungsmitgliedern sind bis heute sieben unserer Abteilung, die zur Zeit aus 35 Sportlern besteht, treu geblieben.

Veränderungen

Es gab im Laufe der Zeit natürlich auch einige Veränderungen an der Abteilungsspitze. Hans Schulte-Fischedick legte das Amt des Abteilungsleiters nach Jahren harter Aufbauarbeit am 22. September 2001 nieder. Andre Bock, mittlerweile stellvertretender Abteilungsleiter, leitete die Abteilung kommissarisch. Am 3. Februar 2002 wurde Friedhelm Maruhn in dieses Amt gewählt.

Erfolge

Aus sportlicher Sicht können wir auf eine sehr erfolgreiche Zeit zurückblicken. Unsere Schützen konnten bei Bezirks- und Landesmeisterschaften eine Vielzahl von Titeln in den Unterschiedlichsten Altersklassen gewinnen.

In diesen Jahren gelang es auch einigen Schützen sich für Deutsche Meisterschaften zu qualifizieren und drei Titel für die Schützengilde Erkenschwick zu gewinnen. Deutscher Meister des Deutschen Bogensport Verbandes wurde Rafael Mena am 21./22. März 1998 in Frankfurt am Main, Fabian Maruhn am 7./8. September 2002 in Jena / Thüringen und Sarah Matern am 02.03.2008 in Mülheim.

Am 11.03.2007 gewann Sarah Matern die Deutsche Meisterschaft des DSB in Mülheim an der Ruhr.

Absoluter Höhepunkt unserer sportlichen Bilanz ist die Teilnahme von Rafael Mena an den Europameisterschaften im August 1999 in Birmingham / England.

Und sonst …

Da es beim Bogenschießen nicht nur auf Kraft, sondern in erster Linie auf innerliche Ruhe und Konzentrationsvermögen ankommt, ist es eine Sportart für jung und alt. Man kann selbst im reifen Alter mit dieser Sportart beginnen und sie erfolgreich ausüben. Wer zwischen acht und achtzig ist und dieses mal ausprobieren möchte, ist gerne bei uns zu einem Schnuppertraining willkommen.

Bis dahin wünscht die Bogensportabteilung: “Alle ins Gold!”

gez. Friedhelm Maruhn